Fortbildung

 

Information

Wir bieten euch jede Saison Termine um euer skifahrerischen Können zu verbessern und/oder die neusten methodischen und technischen Veränderungen zu erlangen. Der Spass am Skifahren ist dabei unsere oberste Prämisse. Unsere Ausbilder werden mit euch gemeinsam unser aller gemeinsames Ziel: "Skifahren ist die beste Nebensache der Welt" erreichen.


Fortbildungsmodule

persönliches Fahrkönnen (Videoanalyse als Trainingsmittel / 1 Tag)

Es wird das eigene Fahrkönnen verbessert. Der Einsatz von Videoanalyse (Kamera und/oder Smartphone) wirds als Trainingsmittel benutzt und Vor- und Nachteile aufgezeigt.

Methodik im Erwachsenenskilauf (Methodiktraining speziell für den Erwachsenenskilauf / 1 Tag)

Aufgabenstellungen und Korrekturen müssen im Erwachsenenskilauf wesentlich genauer und detailierter sein, als im Kinderskilauf. Es werden die wichtigsten Schlüsselstellen an praktischen Beispielen gemeinsam erarbeitet.

Methodik im Kinderskilauf (Methodiktraining speziell für den Kinderskilauf / 1 Tag)

Teilmethodische oder ganzheitliche Trainingsmethoden, sowie kindgerechte Aufgabenstellungen und Abläufe können in einem anschaulichen Unterricht die Begeisterung für den Skilauf wecken.

Formationsfahren (Anleitung zum Training und verschiedene Formationsfahrformen / 2 Tage)

Hop, Hop, Hop ... Das Fahren in der Formation in den verschiedenen Formationsformen werden aufgezeigt und auch der richtige Einstieg sowie Trainingstechniken. Gemeinsam mit unseren Syncrodamen (Regina und Andrea) bekommt ihr einen tiefen Einblick in diese spannende Disziplin.

Buckel (Technikfortbildung in der Buckel und Geländetechnik / 2 Tage)

Buckelfahren muss gelernt sein. Den Korrekten Einstieg, die besten Aufgabenstellungen werden aufgezeigt und gemeinsam in den Buckeln und im Gelände trainiert.

Schonskilauf (Technikfortbildung für schonendes Skifahren / 1 Tag)

Den ganzen Tag hochwertige Kurven fahren ist fordernd! Wie man trotzdem "lässig" auf dem Ski steht und kraft- und gelenkschonend einen Skitag verbringen kann, zeigen wir euch.


Termine


Fortbildungsperioden

Die BLSV Fachsportübungsleiterlizenz besitzt folgende Gültigkeitsdauer:

  • 4 Jahre

Die Gültigkeit ist immer zum 31.12 des des Austellungsjahr plus 4 Jahre. 

Gültigkeitsdauer von Lizenzen (Auszug aus Ausbildungskonzeption des DSV)

Die DOSB-Lizenz ist im Bereich des Deutschen Olympischen Sportbundes gültig. Die DOSB-Lizenz (1. Lizenzstufe – entspricht Trainer-C Lizenz Breitensport) ist Voraussetzung für die öffentliche und/ oder verbandliche Bezuschussung der Tätigkeit in Sportvereinen und -verbänden. Die Gültigkeitsdauer beginnt mit dem Abschluss der Ausbildung

Die DOSB-Lizenzen sind für folgende Zeiträume gültig:

  • nach Erwerb der 1. Lizenzstufe (Trainer-C Breitensport) vier Jahre,
  • nach Erwerb der 2. Lizenzstufe (Trainer-B Breitensport) vier Jahre,
  • nach Erwerb der 3. Lizenzstufe (Trainer-A Breitensport) zwei Jahre.

Die Gültigkeitsdauer beginnt mit dem Abschluss der Ausbildung. Die Gültigkeit der DOSB-Lizenz verlängert sich mit einer Fortbildung aller 4 Jahre für die ersten beiden Lizenzstufen (Trainer-C/ -B Breitensport) und aller 2 Jahre für die dritte Lizenzstufe (Trainer-A Breitensport).

Die DSV-Card ist für folgende Zeiträume gültig:

Nach dem Erwerb der jeweiligen Lizenz (Trainer-C/ -B Breitensport bzw. DSVGrundstufe/-Instructor) beginnt mit dem Abschluss der Ausbildung die Gültigkeitsdauer für 3 Jahre.

Die Gültigkeit der Trainer-C/ -B Lizenz (DSV-Grundstufe/ -Instructor) zur Verlängerung ist wie folgt geregelt:

1. bei einer 2-tägigen Fortbildung für 2 Jahre (16LE)

2. bei einer 3-tägigen Fortbildung für 3 Jahre (24LE)

Nach dem Erwerb der Lizenz Trainer-A Breitensport (DSV-Skilehrer) beginnt mit dem Abschluss der Ausbildung die Gültigkeitsdauer für 2 Jahre.

Die Gültigkeit der Trainer-A Lizenz (DSV-Skilehrer) zur Verlängerung ist wie folgt geregelt:

1. bei einer 2-tägigen Fortbildung für 2 Jahre (16LE)

2. bei einer 3-tägigen Fortbildung für 2 Jahre (24LE)