Skiverband Chiemgau

Unser Skiverband Chiemgau - gegründet 1922 - zählt seit vielen Jahren zu den erfolgreichsten bayrischen Skigauen. 69 Vereine, überwiegend aus den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land mit knapp 13.500 Sportlern gehören ihm an.

Herausragend ist die exzellente Nachwuchsarbeit, über 800 Kinder und Jugendliche sind bei Wettkämpfen am Start. Mit der Chiemgau Arena in Ruhpolding, dem Langlauf-Stadion in Reit im Winkl und dem Leistungszentrum am Götschen sowie dem Skigebiet am Jenner gibt es Sportstätten mit Weltniveau, und seit 50 Jahren wird die Mini-Vierschanzen-Tournee – eine der größten Nachwuchsveranstaltungen dieser Art im DSV - auf vier Sprungschanzen ausgetragen.

Stolz ist der Verband auch auf die Eliteschule des Sports am CJD in Berchtesgaden, an der seit 1970  junge Wintersportler eine fundierte schulische Ausbildung bekommen können. Dazu kommen fünf Partnerschulen des Wintersports: das Chiemgau Gymnasium und die Reiffenstuel-Realschule in Traunstein, sowie die Achental-Realschule, das Staatliche Landschulheim in Marquartstein und die Mittelschule Ruhpolding.

Zusätzlich werden im Skiverband Chiemgau Aus- und Weiterbildungen für Vereinstrainer sowie Kampfrichter angeboten. Letztere werden als Technische Delegierte immer wieder vom internationalen Skiverband FIS in den verschiedensten Funktionen eingesetzt, bis hin zu Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen.

Der Chiemgau und das Berchtesgadener Land ist auch Heimat von Skilegenden wie Peter Angerer, Fritz Fischer, Ricco Groß, Andi Birnbacher und Martina Zellner-Seidl sowie Sepp Ferstl, Hermann Weinbuch, Thomas Dufter, Heidi Renoth, Christa Zechmeister und Tobi Angerer; aber auch die unvergessene Rosi Mittermaier und Evi Sachenbacher-Stehle sind hier zu Hause- alle zusammen Medaillengewinner bei Olympischen Spielen, Weltmeisterschaften oder Weltcupsieger.

Aktuell freuen wir uns über die Erfolge von Andreas Wellinger, Markus Eisenbichler, Jonas Dobler und Josef Ferstl sowie Marina Wallner, Thomas Fischer, Tim und Nicki Hronek.

Einmal im Jahr sind die weltbesten Biathleten beim Weltcup in der Ruhpoldinger Chiemgau Arena bei uns zu Gast. So gibt es 2018 bereits zum 40. Mal ein Großereignis in der Arena am Zirmberg. Unvergessen dabei ist die Weltmeisterschaft 2012 – bereits die vierte an dieser Stelle - mit insgesamt 250.000 Besuchern und den Abschied von Magdalena Neuner.

Aktuelles

07.11.2017

Nachdem bei der Schülerlanglauf-Tournee schon seit längerer Zeit die Führenden der Gesamtwertung immer ein Leader-Trikot überreicht bekamen, das die Gesamtsieger am Ende der Saison behalten durften, haben nun die Springer nachgezogen.

Pünktlich zur Jubiläumsauflage – 50. Mini-Vierschanzentournee des SV- Chiemgau – überreichte Sportwart… Hier weiterlesen

14.10.2017

Wie schon in den Jahren zuvor, fanden sich am Samstag, den 07.10 17, wieder die Langläufer des SV Chiemgau zum Abschluss der Sommervorbereitung in der Chiemgau Arena in Ruhpolding ein, um in einem Staffelwettbewerb  die Sommersaison ausklingen zu lassen. Hierbei übergab der erste Starter - dieser hatte eine Cross-Laufstrecke von 1,5km zu… Hier weiterlesen

20.09.2017

Ein paar entspannte Tage in der Therme Bad Loipersdorf in der Steiermark mit ihrer Trainingsgruppe, auch das gehört für die Inzeller Skifahrerin Marina Wallner zur Vorbereitung auf den olympischen Winter. Doch bei der bald 23-jährigen Slalomspezialistin heißt Entspannung Bewegung. „Ein wenig Tennis gespielt haben wir schon“, meint sie… Hier weiterlesen

Unsere geehrten Nachwuchsbiathleten
20.07.2017

Beim Skiverband Chiemgau sind 73 Sportler für ihre Leistungen aus dem vergangenen Winter geehrt worden. Für den neuen Vorsitzenden des Verbandes, Bernhard Kübler ist es die erste offizielle Amtshandlung gewesen. „Gleich ein Highlight“, wie er bei der Feier im Cafe Biathlon in der Chiemgau Arena zugab. Teilweise hat der Skiverband auf eine… Hier weiterlesen

Veranstaltungen

02.12.2017 bis 03.12.2017
16.12.2017 bis 17.12.2017
06.01.2018 bis 07.01.2018
13.01.2018 bis 14.01.2018

Disziplinen beim Skiverband Chiemgau